25 März 2009

Adlerette

beinahe wäre die Fortsetzung des Handtaschenprojektes gescheitert, als meine seit Jahren klaglos dienende Pfaff sich plötzlich nicht mehr im Stande sah, den Stoff unter ihrem Füßchen zu transportieren...
Nun gönne ich Ihr erst mal eine Reparatur und eine gründliche Wartung im Fachbetrieb meines Vertrauens. Damit es solange weiter geht, habe ich im Keller meine Flohmarktbeute inspiziert und diesen geheimnisvollen Koffer ans Tageslicht gezerrt:



Ich weiß nicht mehr wo, wann und zu welchem Preis das Teil in meinen Besitz kam - in meinem Keller befinden sich einige Exemplare, da ich auf Trödelmärkten kaum an einer alten Nähmaschine vorbei komme (obwohl diese meist mächtig schwer zu tragen sind).

In diesem Koffer verbarg sich ein echter Schatz: Eine 'Adlerette' nebst noch originalverpacktem Zubehör. Die mindestens 40 Jahre alte Maschine wurde offensichtlich noch nie benutzt - das Probeläppchen lag noch unter dem Nähfuß...


Das Maschinchen (die ist wirklich recht klein...) schnurrt wie eine Katze, das eingebaute Licht funktioniert und schon nach kurzem Betrieb duftet es angenehm nach warmem Öl.

Ich denke, dass die Adlerette noch eine Weile bleiben darf.

Kommentare:

mhs hat gesagt…

Das Probeläppchen könnte auch daraufhinweisen, dass der/ein Vorbesitzer das schnuckelige Teilchen zu einem Reparateur gebracht hatte bevor es nie wieder ausgepackt wurde. Solche Leute gibt es echt auch noch
LG
M.

Die Vielseitige hat gesagt…

Meine erste war auch eine Adlerrette, hat viele Jahre und für drei Mädchen gute Dienste getan bis eine Singer nun an ihre Stelle trat.
LG
K