30 Mai 2010

alles neu macht der Mai...

und der ist nun schon fast vorbei :-)
Gereimt habe ich nun genug - geschleppt, sortiert und geräumt sowieso:

Das Funfabric-Lager ist nämlich umgezogen, manch einer hat es vielleicht mitbekommen, weil ich den Ehrgeiz hatte den Versand ohne Pause weiter zu machen, was leider nicht immer ganz reibungslos funktioniert hat. Angesichts der Tatsache, dass FunFabric vor etwa 6 Jahren mit einem Karton voller Kurzwaren und ein paar Metern Stoff in meinem häuslichen Abstellraum begann, hat es mich schon fast schockiert, welche Mengen an Material es nun zu bewegen galt. Auch der Umzugsunternehmer hat sich trotz professionellen Blicks total verschätzt und durfte noch zwei ungeplante Touren zusätzlich fahren - und das am Vatertag !!!

Das alte Lager war schön und gemütlich in den ehemaligen Herrenumkleideräumen einer ehemaligen Besteckfabrik untergebracht. Es war nicht weit vom heimischen Herd, es gab nette Nachbarn, aber es war zuletzt nicht mehr möglich dort ordentlich zu arbeiten: Man musste ständig über irgendwelche Stoffballen klettern, über Kartons stolpern und Dinge wegräumen um an die dahinter zu kommen weil es einfach keinen Platz mehr gab für weitere Regale.
Selbst bei verlockenden Angeboten habe ich mich mit Bestellungen sehr zurückgehalten, weil ich nicht gewusst hätte, wo ich die Ware unterbringen sollte. Besonders übel war es, wenn die Stoffrollen, die an der Wand lehnten sich selbstständig machten und wie die Dominosteine umfielen...

Nun habe ich sogar (erst einmal...) Platz für eine Kaffeemaschine :-)

Allein dafür hat sich der Umzug schon gelohnt! Inzwischen sind alle Rollen verstaut, Kartons ausgepackt und deren Inhalt einigermaßen planmäßig verteilt worden. Darum durfte ich zur Entspannung endlich mal wieder an die Nähmaschine. Entstanden ist dabei diese Tasche für die Gitarre meiner Tochter:



Die stand schon länger auf der todo-Liste, weil das vorhandene Exemplar zu groß und labberig, ungefüttert und inzwischen an einigen Stellen verschlissen war. Ich habe versucht die Wünsche der jungen Dame zu berücksichtigen - z.B. dezente Farben, leicht gepolstert, kein Schnickschnack...vorne eine große Tasche für die Noten, die Tasche sollte abschließbar sein (?!) und die Tragegurte gepolstert.



Das Material habe ich aus dem unheimlich ordentlichen, neuen FunFabric-Lager mitgebracht: Die Tasche ist aus unkaputtbarem Cordura, gefüttert mit leichtem Steppstoff. Sie hat Handgriffe und zusätzlich Gurte um sie wie einen Rucksack zu tragen. Letztere habe ich im Schulterbereich mit Neopren gepolstert. Die außen liegenden Nähte habe ich mit einem stabilen Köperband eingefasst. Bei der Konstruktion habe ich mich ein wenig an dem vorhandenen Modell orientiert, als 'Schnittmuster' diente der zukünftige Inhalt:



Der Randstreifen ist rundherum gleich breit, weshalb die Tasche dort, wo der Hals an den Körper der Gitarre montiert wurde etwas zu weit war. Dem habe ich mit Gummikordeln nebst Stopper auf jeder Seite abgeholfen:

Kommentare:

Pega hat gesagt…

WOUW, welch ein Projekt!! Nicht nur der Umzug, sondern auch die Gitarrentasche!!! Herzlichen Glückwunsch zum neuen Lager. Ich bin immer wieder begeistert, deine speziellen Stoffe und Zutaten näher kennenzulernen. Man bekommt Dinge gezaubert, die sonst nur zu Kaufen wären :o
Vielen Dank und ... ich hoffe die junge Dame ist begeistert ;)
Liebe Grüsse Tamara

Lehmi hat gesagt…

Auch von mir ein "WOW"!
Und viel "Arbeits"vergnügen im neuen, großen Lager Da können wir uns ja bestimmt bald auf Neuigkeiten (aus China?) freuen..?

Die Gitarrentasche ist total klasse geworden.
Funktionell, schlicht und praktisch - so mag ich das auch am liebsten :o)

Herzliche Grüße
Lehmi